Willkommen!

Unsere Grundschule - Liebe Eltern, liebe Schüler,


eine Gemeinschaft, in der gelernt und gelebt wird, die Neugier und Freude an Wissen fördert und die Schule als gemeinsames Projekt aller Beteiligten versteht – das ist das Ziel der Marie-Beschütz-Schule in aller Kürze.

Eine Übersicht über unser Schulleben können Sie hier starten: Begleiten Sie unsere ca. 400 Kinder und ihre Eltern, 28 Lehrer und Lehrerinnen, 15 Erzieherinnen und 2 Sozialpädagoginnen durch ihren vielseitigen Alltag. Lernen Sie unser Natur-Mitmach-Museum kennen, erfahren Sie, dass SINUS bei uns nicht nur etwas mit Kurven zu tun hat und was „Mathe-Forscher“ zu tun haben oder hören Sie einfach mal in unser Schullied „Roter Backstein, blaue Tür“ hinein.. Wenn Sie am Ende denken „Das war interessant“, geht es Ihnen wie uns: Wir stellen uns gern den alltäglichen Herausforderungen für ein fröhliches Miteinander, das Persönlichkeiten stärkt und Erfolgserlebnisse bereithält.

Sommerfröhliches Schulflohmarktfest


Buntes Treiben auf dem Schulhof der Marie-Beschütz-Schule konnten alle Flohmarktbesucher am Samstag den 16. September erleben.

Schon um halb neun Uhr waren die ersten Helfer da, um beim Aufbau zu helfen. Niklas und Florian aus der ersten Klasse haben zum Beispiel mit Kreide die Standflächen auf den Asphalt gemalt und danach, ebenso fleißig wie Emely aus der Vorschule, den Flohmarktstand der Schule aufgebaut. Diese und andere Helferkinder wurden unterstützt durch viele hilfreiche Eltern-Hände, ohne die das Flohmarktfest nie zu Stande gekommen wäre. 

Als es um 10 Uhr richtig los ging, hatten etwa 70 Kinder und 20 Eltern ihre Stände aufgebaut. Tolle Bücher, schöne Kleidung, Spielzeug und auch einige wunderliche Artefakte konnten gekauft, getauscht und ausprobiert werden. Da die Schule sich wegen des anstehenden Umzuges von einigen Dingen trennen muss, fanden auch spannende Forschungsobjekte aus dem Natur-Mitmach-Museum neue Besitzer.

Das Vorbereitungsteam der Eltern hatte auch an das leibliche Wohl gedacht und so konnte man sich mit Kuchen und Würstchen versorgen. Das Kuchenbuffet war dank der vielen leckeren Spenden besonders vielfältig. Wer keinen Spaß mehr am Flohmarkt hatte, nutzte die Gelegenheit zur  Bewegung mit Fahrgeräten und Stelzen. Das Wetter spielte mit und so fielen die ersten Regentropfen erst, als fast alles wieder abgebaut war. Die Triathleten unter den Eltern und Lehrer*innen (Aufbau – Verkauf – Abbau) widmeten sich dann noch dem Abbau – immer die unbeliebteste Aufgabe, die dennoch mit guter Laune bewältigt wurde (hier würden wir uns beim nächsten Mal ein paar Freiwillige mehr wünschen J).

Die Einnahmen der Veranstaltung kommen dem Schulverein zu Gute. Sie werden unter anderem für die Ausstattung des neuen Gebäudes eingesetzt. Unmittelbar wird ein Teil des Geldes jedoch benötigt, um unsere Fahrgeräte zu ergänzen und instand zu setzen.

Wir danken allen Beteiligten, Verkäufern, Helfern und Besuchern für das schöne Schulflohmarktfest!

Das Organisationsteam und die Schulleitung

Dabeisein ist alles, dann noch gewinnen ist großartig!!!


Wie in jedem Jahr nahmen unsere 4. Klassen am alljährlichen Hege-Cup des Gymnasiums Eppendorf teil. Jede Klasse stellt eine Mannschaft, in der auf jeden Fall auch Mädchen mitspielen müssen. Schon allein an einem solchen Turnier mit 15 anderen Grundschulklassen aus dem Stadtteil mitzumachen, macht großen Spaß. Lehrer und Eltern waren als Begleitung und natürlich auch als Fans mit dabei. Die Klasse 4b der Marie-Beschütz-Schule gewann und holte den Pokal zum zweiten Mal in die Schottmüllerstr. Vielen Dank den Organisatoren, es hat viel Spaß gemacht, wir sind im nächsten Jahr gern wieder dabei!

Was erwartet Sie auf den folgenden Seiten?

„Leben und lernen“ – diese beiden Dinge machen für uns Schule aus, denn sie ist heute mehr als lesen, schreiben und rechnen lernen. Natürlich gehört die Vermittlung fachlicher Bildungsinhalte auch bei uns zum Hauptauftrag, aber es kommt auch immer darauf an, wie Inhalte vermittelt werden. Unter den inhaltlichen Schwerpunkten wie „Natur-Mitmach-Museum“, „SINUS“, „musisches Profil“, „TuSch-Schule“ und einigen anderen können Sie sich davon ein Bild machen.
Darüber hinaus ist es aber auch unser Ziel Schule als Lebensraum zu gestalten und den Kindern ein breites Spektrum an möglichst positiven Sozialerfahrungen zu bieten: Unser Ganztagsbetrieb, der auf Wunsch einen Aufenthalt in der Schule auch am Nachmittag ermöglicht, gibt den Kindern Gelegenheit zum gemeinsamen Spielen, Essen, Hausaufgaben erledigen, neue Hobbys in verschiedenen Kursen zu entdecken. Ein fröhliches, freundliches und ermutigendes Miteinander, das den anderen respektiert und den einzelnen stärkt, ist für uns ein wichtiges Merkmal für die ganztägige Atmosphäre im Haus.
Dazu tragen nicht nur Kinder und Lehrer bei, sondern natürlich auch die Eltern. Unser Leitbild beschreibt Schule als „gemeinsames Projekt aller Beteiligten“. Wie vielfältig sich dieses gestalten kann, erfahren Sie bei Themen wie Elternrat, Bücherei oder AGs.
Schule als Lebensraum heißt für uns auch Teil des Stadtteils zu sein, die Nachbarn zu kennen und mit ihnen zusammenzuarbeiten, ihre Angebote zu nutzen und ihnen natürlich auch etwas anzubieten. Unter „Kooperationen“ lesen Sie, was daraus alles entstehen kann.
Die Marie-Beschütz-Schule ist eine lebendige Schule, die Bewährtes aufrecht erhält und damit allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft Sicherheit gibt. Gleichzeitig ist sie offen für Neues, um sich verändernden Anforderungen zu stellen und den Kindern eine bestmögliche Lern- und Lebensumgebung zu bieten.

Herbstferien in der Marie-Beschütz-Schule

„Hurra, wir können Pause machen, wann wir wollen, auch wenn es nicht klingelt!“ - Für Max aus der ersten Klasse begannen die Herbstferien im Ganztag der Marie-Beschütz-Schule gleich mit einer tollen Überraschung. Aber das Ferienprogramm hatte auch noch andere Highlights für ihn ...

Fröhliche und vielseitige Kulturtage!

"Dieses Jahr soll der Auftakt zu vielleicht in ihrem Umfang und Vielfalt nach und wachsenden "Kulturtagen der Marie-Beschütz-Schule" gemacht werden".

So schrieben wir im Mai 2011. Seitdem haben wir Jahr für Jahr Musik, Kunst und Theater einen Platz in unserem Schulleben ...

Neues von den Mathe.Forschern

Tangram ist ein Legespiel aus 7 geometrischen Formen. Dreiecke unterschiedlicher Größe, Quadrat und Parallelogramm werden zu immer neuen Formen zusammengebaut.
In vielen Klasse spielt Tangram im Mathematikunterricht ein Rolle. So untersuchten Erstklässler, welche Kombinationsmöglichkeiten ...

Neuigkeiten

Termine im 1. Halbjahr 2017 / 2018
16.10. - 27.10.Ferien
30.10.Projekttag
31.10.Ferientag
30.11.

Tag der offenen Tür

(16:00 - 18:00 Uhr)

22.12. - 05.01.Ferien
27.12. - 29.12.Winterschließung
Neuer Kursplan für den Ganztag – 2017/18

Kursangebote für das Schuljahr 2017/2018

Neue Schulkleidung 2017/2018

Hier finden Sie das Bestellformular für die neue Schulkleidung 2017/2018.

Museumsbesuch

Die Klasse 1a hat am 25.04.17 das mineralogische Museum besucht. Dort gab es leuchtende Kristalle, Edelsteine und Diamanten zu sehen.
Ein Stein war giftig und durfte nicht berührt werden. Ein anderer durfte sogar probiert werden - er schmeckte nach Salz!
Wir haben gelernt, dass es im Inneren der Erde so ...

Frühlings- streifzug der Klasse 1e im Eppendorfer Park

Am Gründonnerstag machten wir, die Klasse 1e, uns trotz des wechselhaften Wetters in den “Eppendorfer Park” auf, um mit Frau Tidow vom “Botanischen Verein Hamburg” einen naturkundlichen Frühlingsstreifzug zu unternehmen.

Dort mussten wir unterschiedliche ...

Brennball-Cup 2017 der Marie-Beschütz-Schule

Zum nunmehr elften Mal stand bis Ende März wochenlang das Brennball-Training im Sportplan der dritten und vierten Klassen. Wer wird am 31. März einen der drei begehrten Wanderpokale mit in den Klassenraum nehmen? Welche Klasse sammelt die meisten Fangpunkte und welcher ...

Frühjahrsferien in der Marie-Beschütz-Schule

In den Märzferien konnten sich die Schüler der Marie-Beschütz-Schule wieder über ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienangebot freuen.
Es wurde schon für Ostern gebacken und gebastelt, in der Schulküche wurden neue Rezepte ausprobiert, die anschließend auch den Eltern ...

Lesenacht in der Schule

An einem Donnerstagabend im November passierten ungewöhnliche Dinge an der Marie-Beschütz-Schule. Statt die letzten Hausaufgaben zu erledigen, am Abendbrottisch zu sitzen oder das Kika-Programm zu studieren, machten sich Viertklässler mit Schlafsäcken, Luftmatratzen, Taschenlampen und Büchern ...