Unsere Vorschulklassen

Bildung umfasst alle Aktivitäten eines Kindes sich die Welt zu erschließen und sich selbst ein Verständnis von der Welt aufzubauen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen Auszüge aus dem pädagogischem Konzept der beiden Vorschulklassen der Marie-Beschütz-Schule vorstellen.

 

Unser Bildungsauftrag in der Vorschule umfasst:

  • Kinder in ihrer Unterschiedlichkeit wahrnehmen
  • individuelle Bedürfnisse und Potenziale zu sehen
  • jedem Kind bestmögliche Lern-und Entwicklungschancen zu eröffnen
  • die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes im Blick zu haben ( kognitive, emotional- soziale und körperlich-motorische Entwicklung )
  • jedem Kind Geborgenheit, Struktur und Freiräume in der Klassengemeinschaft zu vermitteln
  • Förderung von Selbstvertrauen und Anstrengungsbereitschaft, Neugierde und Bestärken der Lernfreude
  • Unterstützung und Förderung von Kindern, die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind
  • Anreize und Impulse zum Lernen in den unterschiedlichsten Bereiche zu eröffnen ( z.B. sprachlich, mathematisch, naturwissenschaftlich, künstlerisch, kulturell, religiös, sozial )
  • Räume, Regeln und Struktur eines Schulalltags in der Gruppe kennenzulernen ( Projekte, Feste, Schulbücherei, Schulgarten, Ausflüge, Klassenrat, Kinderkonferenzen, Patenklasse )
  • Gestaltung des Übergangs in die 1.Klasse

 

 

Tagesstruktur in den Vorschulklassen der Marie-Beschütz-Schule

  • 8:00 - 8:30 Uhr: Zeit zum Ankommen der Kinder
  • 8:30 - 9:30 Uhr: gemeinsamer Beginn im Sitzkreis, Frühstück und Freispiel
  • 9:30 -10:00 Uhr: Pause auf den Schulhof mit allen Kindern der Schulgemeinschaft
  • 10:00 -11:30 Uhr Lernzeit, Projekte und Freispiel
  • 11:30 - 12:00 Uhr Pause auf dem Schulhof mit allen Kindern der Schulgemeinschaft
  • 12:00 - 12:30 Uhr Bewegungsangebote auf dem Schulhof und im Schulgarten
  • 12:30 - 13:00 Uhr gemeinsamer Abschluss in der Vorschule
  • ab 13:00 Uhr Betreuung im Ganztag