Ganztag

vl. Frau Verdinek, Frau Früchting

< zurück

Intro

Pünktlich zum Schuljahresbeginn 2011/12 startete die Marie-Beschütz-Schule in den offenen Ganztag, um einen weiteren Schritt in Richtung „Schule als Lebensraum“ zu unternehmen: Schule, die mit ausreichend Zeit ganzheitliche Bildung bietet und Neugier weckt, aber auch eine fürsorgliche Atmosphäre schafft, Kindern die Möglichkeit gibt, ihre Sozialkompetenz zu erproben und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Damals gehörten wir noch zu den wenigen GBS-Modellschulen, heute haben wir schon einige Erfahrungen gesammelt. Obwohl - knapp 350 Kinder am Nachmittag sorgen schon für die eine oder andere Überraschung. Aber was heißt eigentlich offener Ganztag für Kinder, Lehrer, Erzieher und Eltern?